Archiv der Kategorie: Allgemein

Plüschtier-Gottesdienst zur Schöpfungszeit für alle

In der katholischen Kirche wird vom 1.9.-4.10.2022 der Schöpfung gedacht. In dieser liturgischen Schöpfungszeit finden verschiedene Veranstaltungen statt.

In St. Wilhelm in Spandau-Wilhelmstadt wird es dazu am Sonntag, den 16.10.2022 einen besonderen Segnungs-Gottesdienst um 11Uhr geben, für alle, ob groß oder klein, denen das Thema wichtig ist, auch über die Schöpfungszeit hinaus. Arten sterben aus, sie werden vermisst. Nicht jeder kann sich ein Haustier halten, wie Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen und wenn doch, dann sind sie ein wichtiger Teil der Familie. In unserer Kirche darf an diesem Tag jeder (s-)eine Plüschtiere mitbringen, die ihm wichtig sind oder als Stellvertreter für das Haustier, dass nicht mit in den Gottesdienst gebracht werden kann, um mit gesegnet zu werden. In der Kirche selbst werden bereits verschiedene Plüsch- und Holz-Krippentiere sitzen, überall verteilt. Tiere begegnen uns im Alltag auf unterschiedliche Weise nicht nur durch die Themen Ernährung und Artensterben: als Plüschtiere auf dem Sofa oder Bett, als Kuscheltiere im Kinderzimmer kommen sie uns ganz nah, sogar als Selbst- oder Fremdbezeichnung: „Arbeitstier“, „Gewohnheitstier“, Schmuseworte wie „Spätzchen“, „Häschen“ oder als Krippentiere an Weihnachten erinnern Sie uns daran, dass auch sie teilhaben am Geheimnis der Geburt Christi. Die Schöpfung wurde vor den Menschen erschaffen und nach dem Menschen der Schabbat als Ziel- und Endpunkt von Gottes Schöpfungsgeschichte. Der Schabbat, als Krone der Schöpfung kündigt eine zweckfreie Gemeinschaft aller Geschöpfe mit ihrem Schöpfer, als gemeinschaftliche segensreiche Ruhezeit an, ein Mit- und Nebeneinander, statt eines Gegeneinanders.

So wollen wir auch gemeinsam in eine Ruhe finden, Gemeinschaft pflegen mit dem Vielklang der Arten.

Bevor wir wieder auseinander gehen, gibt es neben dem geistlichen Proviant, einen offenen Abschluss im Kirchcafé, da kann dann auch über das „12 Schritte Programm“ diskutiert werden um gemeinsam Schritte der Transformation in der Klimakrise zu finden und diese dann auch zu gehen.

Wir freuen uns, Sie alle in unserer Kirche St. Wilhelm begrüßen zu dürfen.

Auch unsere Kirche hier im Kiez ist vom Aussterben bedroht und soll nach Überlegungen der Leitung bald geschlossen werden.

Nicht desto trotz geben wir nicht auf und wollen aus der Ruhe und Gemeinschaft heraus neue Wege suchen.

Herzliche Einladung an alle!

J. Liebig Diakon B. Schalk

Erntedankfest in unserer Pfarrei

Wir laden ein, gemeinsam unseren Dank für das tägliche Brot.

Am Samstag, 1. Oktober um 18:00 Uhr Erntedankfest und anschl. Einladung der Kolpingsfamilie zum gemütlichen Beisammensein mit Federweißer und Zwiebelkuchen.

In St. Wilhelm wird nach der Hl. Messe um 09.00 Uhr zum Erntedank-Kirchcafé im Gemeindesaal eingeladen.

Herzliche Einladung am Sonntag, 2. Oktober, nach der 10.30 Uhr Messe zur Kürbissuppe im Gemeindesaal von St. Maximilian Kolbe.

Zu den Fesrtgottesdiensten bitten wir um Lebensmittelspenden für „Leib und Seele“

Start des neuen Erstkommunionkurses

Liebe Eltern!
Die Pfarrei St. Wilhelm möchte Sie und ihr Kind einladen, die Zeit der
Vorbereitung auf die erste Heilige Kommunion gemeinsam zu erleben.
Wenn Ihr Kind in diesem Schuljahr mindestens die 3. Klasse besucht, kann es im kommenden Jahr in unserer Pfarrei zur Erstkommunion gehen.


Sollte ihr Kind noch nicht getauft sein, aber zur Erstkommunion gehen wollen, ist es ebenfalls herzlich willkommen. Eine Taufe im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung ist möglich.
Informationen zum Erstkommunionkurs und zum Team, mit Möglichkeit für Rückfragen bekommen Sie bei unserem Begegnungsabend am


Dienstag, 20. September, 18.30 Uhr
in St. Maximilian Kolbe, Maulbeerallee 15.


Dieses Treffen wird ca. 60 Minuten dauern.


Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihrer Familie diesen Weg zu gehen.

Informationen vom Wahlausschuss

Der Wahlausschuss fordert die in den Gemeinden Mariä Himmelfahrt, St. Markus und St. Wilhelm tätigen Gruppen, Verbände und alle jeweiligen Gemeindemitglieder auf, bis spätestens Sonntag, den 11. September 2022 einschließlich, Vorschläge für die vorläufigen Wahlvorschläge zu den jeweiligen Gemeinderäten und den Pfarreirat der aus diesen drei Gemeinden zum 1. Januar 2023 zu bildenden Pfarrei St. Johannes der Täufer einzureichen.

Die Vorschläge können in den Pfarrbüros abgegeben oder dorthin gesandt werden.

Die Wahlen finden am 12. und 13. November 2022 statt.

Für jeden Gemeinderat sind fünf Personen zu wählen, für den Pfarreirat sechs.

Formulare für die Vorschläge liegen in den Sakristeien aus.

Johannes Motter

Würd:ig – ein Rückblick

Würd_ick Aktion der Kolpingjugend St.Maximilian Kolbe

Die Würde des Menschen ist unantastbar, die Würde ist uns angeboren und ein Geschenk Gottes.

Im Rahmen des Projekt Würd_ick beschäftigte sich die Kolpingjugend St. Maximilian Kolbe mit unterschiedlichen Angeboten für Jung & Alt mit diesem Thema.

Der König des Bonner Holzhauer und Diakon Ralf Knoblauch war der Anlass für das Projekt, welches vom 14.06. bis 01.07.2022 bei uns in der Pfarrei zu Besuch war.

Es gab verschiedene Gesprächsabende mit Politik und Caritas, geistliche Angebote, wie ein Kindergottesdienst und eine Friedensandacht. Und dann ging es noch mitten in den Kiez!

Wir stellten uns selber in den Mittelpunkt, setzten uns die Krone auf, dachten darüber nach, wann unsere eigene Würde verletzt wurde oder wird, wann wir vielleicht Würde antasten.

Jesus mit der Dornenkrone stand dabei immer im Mittelpunkt.

Oft kam in den unterschiedlichen Gesprächen, das Thema Alter und Pflege auf und wir sprachen auch über die Situation in der Ukraine.

Der Friedenslauf, welcher im Rahmen der Aktion stattfand, war mein persönlicher Höhepunkt zwar nur mit 8 Startern konnten wir rund 500 Euro für die Ukraine sammeln, somit können Sachgüter die aktuell vor Ort gebraucht werden gekauft werden und direkt in die Ukraine gesendet werden.

Gerne organisiere ich bei Bedarf für die Kolpingjugend noch einmal ein Spendenlauf, wenn du dabei sein willst, melde dich gleich bei mir und wir gehen in eine neue Projektplanung.

Außerdem konnten wir zum Stammtisch der Kolpingjugend noch den König vorstellen.

Ich danke allen Unterstützern des Projekts, jene welche mich nicht im kalten Wasser stehen gelassen haben und mit angepackt haben.

Es war für unsere Gemeinde meiner Meinung nach ein einzigartiges Projekt, oft hörte ich nach langer Coronapause passiert endlich wieder was, ja auf was wird denn immer gewartet? Nicht lange schwätzen, machen, ist meine Offensive!

Und vor allem herzlichen Dank den Sponsoren und Läufern beim Spendenlauf, denn die Menschen in der Ukraine dürfen wir nicht vergessen, das Land mitten im Herzens Europa wird noch lange unsere Unterstützung brauchen.

Allen LeserInnen grüße ich würdig und bleiben Sie gesund

Sophie Dziaszyk

Friedenslauf im Kiez für die Ukraine

Laugen für die Unterstützung der Menschen in der Ukraine und Geflüchtete.

Satrt am 26.06. 2022, 12 Uhr in St. Maximilian Kolbe, Maulbeeralle 15.

Die Runde ist circa 800 Meter lang und kann zu Fuß oder Fahrrad absolviert werden (gerne auch mehrmals).

Startgeld sind 2 Euro. Suchen Sie Sponsor:innen für Ihre Runden und helfen Sie helfen!

Würd:ick – das Programm in unserer Pfarrei

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung
aller staatlichen Gewalt.
[Art. 1 Absatz 1 GG]

und trotzdem wird sie immer wieder mit
Füßen getreten, oft direkt vor unseren
Augen; in Kirche und Gesellschaft.
Deshalb schafft der Bonner Diakon und
Holzbildhauer Ralf Knoblauch seit Jahren
aus Eichenbalken Königsskulpturen als
Symbol für uns Menschen – und unsere
Würde.
Sie wollen für ent-würdigende Situationen
und Verhaltensweisen sensibilisieren und
verdeutlichen, dass jeder Mensch ein
„Königskind“ ist, einmalig und
unverwechselbar.

Das Programm kann hier heruntergeladen werden

Unsere Orgel in St. Maximilian-Kolbe

Liebe Gemeinde,
Musik ist ein alltäglicher Begleiter, von ihr geht eine unsichtbare Kraft aus.
Von ganz besonderen Wirkung ist die Orgelmusik.
Unsere Orgel steht nun seit 1980 in unserer Kirche. So, wie wir es von unseren Autos
kennen, die neben einer regelmäßigen Wartung auch hin und wieder einer großen
Inspektion unterzogen werden müssen, so sind auch bei unserer Orgel in St. Maximilian Kolbe solche werterhaltenden Arbeiten erforderlich. Nur sind die Zeitspannen viel länger und die Kosten leider viel höher als beim
Auto. Nach 25 Jahren steht eine grundlegende Orgelreinigung an.
Wir haben eine klangschöne und stets zuverlässige Orgel in unserer Kirche in St. Maximilian Kolbe. Die erwarteten Gesamtkosten werden sich auf ca. 30000 € belaufen.
Mit Kollekten und freiwilligen Spenden, Orgelkonzerte wollen wir diese Aufgabe in diesem Jahr angehen.
An der Sakristei in der Kirche steht eine Orgelpfeife wo auch der eine oder andere Euro reingesteckt oder reingeworfen werden kann.
Ich danke Ihnen bereits im Voraus für jegliche noch so kleine Unterstützung.
Für den Kirchenvorstand
Martina Dziaszyk